Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

7334 Basisfragment mit Inschrift und Reliefs

© Bad Wimpfen - Museum im Steinhaus (Kopie), Foto: Ortolf Harl 2016 November

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
7334
Objekt-Typ
Säulenbasis
Denkmal-Typ
Jupiter-Säule

Fundort

Fundort
Bad Wimpfen (Heilbronn [Stadtkreis], Baden-Württemberg, Deutschland)
Fundumstände
Im Untergeschoß des romanischen Südturms der evangelischen Stadtkirche eingemauert. Am 30. 9. 1952 von K. Rahäuser entdeckt und freigelegt
Antiker Fundort / Provinz
Vicus Alisinensium, Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Stuttgart (Kopie im Museum im Steinhaus, Bad Wimpfen) (Baden-Württemberg, Deutschland)
Museum
Württembergisches Landesmuseum
Verwahrumstände
Depot

Objekt

Erhaltung
rechte Seite und Rückseite zur Hälfte abgebr., unten beschnitten
Maße
Breite: erh 020 Höhe: erh 060,5 Tiefe: erh 024
Material
Sandstein (Letten- oder Schilfsandstein)
Ikonographie
Mythische Figuren : Auf der Vorderseite Inschrift. Auf der linken Schmalseite Victoria. Auf der Rückseite Genius mit Füllhorn und wohl eine zweite Gottheit, die aber verloren ist (Fortuna ?).
Inschrift
In[ h(onorem) d(omus) d(ivinae)] / Ma[rti? ---] / C[---] / et[ ---] / RI[---] / T[---] / p[osu---?]
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift

Referenzen

Literatur
Fundber. Schwaben N.F. 13, 1952-54, 75f., Taf. VII1; Nesselhauf - Lieb, BRGK 40, 1959, 173, Nr. 132; Bauchhenß - Noelke, Die Iupitersäulen in den germanischen Provinzen, Bonn.Jb. Beih. 41, 1981 Nr. 64
Online Literatur
HD036592; EDCS-10900362
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/7334
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Nina Willburger

willburger@wlm-stuttgart.de

Württembergisches Landesmuseum Stuttgart

Letzte Änderung
2020-05-15 09:27:15 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.