Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

7152 Jupiter-Säule des C Sedatius Stephanus

Nr
7152
Objekt-Typ
Denkmal-Typ
Jupiter-Säule
Kommentar
zugehörig: Nr. 7153, 7154, 7155, 7243
Zugehörige Teile

7154 Sechseitige Basis der Jupiter-Säule des C Sedatius Stephanus

7155 Säule des Jupiter-Giganten-Monumentes des C Sedatius Stephanus

7243 Reitender Jupiter

7153 Sockel der Jupitersäule des C Sedatius Stephanus

Fundort

Fundort
Frankfurt am Main -Heddernheim (Hessen, Deutschland)
Fundumstände
1884 im Zentrum des vicus, in einem römischen Brunnen
Antiker Fundort / Provinz
Nida, Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Frankfurt am Main (Hessen, Deutschland)
Museum
Archäologisches Museum Frankfurt
Inventarnummer
X 8384

Objekt

Maße
Höhe: 496
Material
Sandstein
Ikonographie
Basis mit Inschrift und drei Götter-Reliefs, darüber sechseitiger Block mit Götterdarstellungen. Darauf geschuppte Säule mit korinthischem Kapitell mit Jahreszeitenbüsten. Darauf Statuette des reitenden Jupiter;
Inschrift
siehe Nr. 7153
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift

Datierung

Phase
Soldatenkaiser
Jahr
240 n. Chr.
Begründung
Konsuldatierung

Referenzen

Literatur
CIL 13, 07352; Meier-Arendt, Röm. Steindenkmäler aus Frankfurt am Main, Auswahlkatalog 1983 Nr. 28; Bauchhenß, Bonner Jahrbücher Beiheft 41, 1981, 124 Nr. 143-146
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/7152
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.