Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

7118 Ehreninschrift für Iulia Mamaea

1 2

1 © Bad Homburg vor der Höhe - Saalburg Museum, Foto: Ortolf Harl 2004

2 © Corpus Inscriptionum Latinarum - CIL, Foto: Kresimir Matijevic 2006

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
7118
Objekt-Typ
Statuenbasis

Fundort

Fundort
Feldberg (Taunus) (Hochtaunuskreis, Hessen, Deutschland)
Fundumstände
1892, im Bad sekundär verbaut, ein Fragment im Fahnenheiligtum des Kastells
Antiker Fundort / Provinz
Germania Superior

Objekt

Erhaltung
profilierte Deckplatte gesondert aufgesetzt, Kanten verbr,
Maße
Breite: 065,5 Höhe: 126 Tiefe: 048
Material
Basalt
Inschrift
Iuliae Mame/ae Aug(ustae) matri / Severi Alexan/dri Aug(usti) n(ostri) cas/trorum se/natus patri/aeque expl(oratio) / Halic(anensium) [[ Alexan/driana ]] devo/ta numini / ei ius (!)
Inschrift-Typ
Ehreninschrift

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
226 n. Chr. - 235 n. Chr.
Begründung
Iulia Mamaea als mater senatus

Referenzen

Literatur
CIL 13, 07495; Baatz - Herrmann, Römer in Hessen 1982, 269 Abb. 200; Stoll, Die Skulpturenausstattung römischer Militäranlagen an Rhein und Donau 1992, 313 Nr. III 3,1; Reuter, Studien zu den numeri des röm. Heeres, BRGK 80, 1999, 495 Nr. 88
Online Literatur
EDCS-11001601
HD058953
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/7118
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2017-05-09 09:07:42 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.