Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

6926 Altar für Jupiter, Juno, Minerva

1 2 3

1 © Obernburg - Römermuseum, Foto: Ortolf Harl 2004

2 3 © Corpus Inscriptionum Latinarum - CIL, Foto: Kresimir Matijevic

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
6926
Objekt-Typ
Votivaltar

Fundort

Fundort
Obernburg am Main (Miltenberg [Kreis], Bayern, Deutschland)
Fundumstände
Römerstraße Nr. 6a
Antiker Fundort / Provinz
Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Obernburg am Main (Miltenberg [Kreis], Bayern, Deutschland)
Museum
Römermuseum Obernburg am Main
Inventarnummer
R 1954,13

Objekt

Erhaltung
Kaisername eradiert
Maße
Breite: 066 Höhe: 128 Tiefe: 038
Material
Sandstein
Ikonographie
Volutenpolster (pulvini) mit Rosetten, dazwischen Giebel mit Blattornament, auf den Schrägen Volutenhaken mit Zwickelrosette. Zwischenleiste mit stilisierter Ranke. Auf Deckplatte IOM zwischen Ranken.
Auf der linken Nebenseite Blitzbündel, auf der rechten Nebenseite Tiere (verknotete Schlangen).
Inschrift
I(ovi) O(ptimo) M(aximo) / Iunoni Reg(inae) Miner(vae) / Genio Imp(eratoris) [[Com]]/[[modi]] Aug(usti) Pii Fe/licis Invicti Brit/tannici Q(uintus) Villo/nius Verecun/dus mil(es) leg(ionis) VIII / Aug(ustae) p(iae) f(idelis) c(onstantis) C(ommodae) b(ene)f(iciarius) / co(n)s(ularis) duobus / Silanis co(n)s(ulibus) / Idib(us) Iul(iis) v(otum) s(olvit) l(aetus) l(ibens) m(erito)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift
Funktion
miles legionis, beneficiarius consularis

Datierung

Phase
Antoninisch
Jahr
189 n. Chr.
Begründung
Konsuldatierung

Referenzen

Literatur
AE 1957, 00050; Castritius - Clauss - Hefner, Beiträge zur Erforschung des Odenwaldes 2, 1977, 237 ff. Nr. 84; Der römische Weihebezirk von Osterburken (Stuttgart 1990) 123 Nr. 139; Steidl (Hrsg.), Welterbe Limes - Roms Grenze am Main 2008, 194 Abb. 199, 200; CSIR Deutschland II, 13, Nr. 169; R. Cubaynes, Les Hommes de la VIIIe légion Auguste 2018, 408 nr. 104
Online Literatur
HD017039; EDCS-10900374
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6926
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2018-12-30 13:14:23 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.