Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

6886 Viergötterstein

© Aschaffenburg - Stiftsmuseum, Foto: Ortolf Harl 2005

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
6886
Objekt-Typ
Säulenbasis
Denkmal-Typ
Jupiter-Säule

Fundort

Fundort
Mainz -Kostheim (Rheinland-Pfalz, Deutschland)
Fundumstände
vor 1836 an der Kirche eingemauert
Antiker Fundort / Provinz
Mogontiacum, Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Aschaffenburg (Aschaffenburg [Kreis], Bayern, Deutschland)
Museum
Stiftsmuseum Aschaffenburg
Inventarnummer
1497

Objekt

Erhaltung
stark bestoßen, Kanten abgebr., Relief tlw. abgeschlagen und überarbeitet
Maße
Breite: erh 052 Höhe: 110 Tiefe: erh 050
Material
Sandstein
Ikonographie
Mythische Figuren. Auf der Vorderseite stehende Juno in Chiton, Mantel und Schleier, die Rechte opfert über einem kandelaberförmigen Altar. Linke Hand abgeschlagen.
Auf der linken Nebenseite Minerva mit langgelocktem Haar, in hochgegürtetem Chiton und Mantel, auf der Brust Ägis mit Gorgoneion, an den Oberarmen aus Laschen zusammengesetzte Ärmel. In der Rechten Lanze, die Linke auf dem Rand des Schildes. Hinter dem linken Arm Pfeiler mit Eule.
Auf der rechten Nebenseite Mercur mit Flügelkappe und Mantel mit Fibel auf der rechten Schulter, im linken Arm Caduceus, in der Rechten Geldbeutel. Hinter den Beinen stehender Widder.
Auf der Rückseite Hercules mit Löwenfell auf der linken Schulter, die Rechte auf Keule gestützt.

Datierung

Jahr
175 n. Chr. - 200 n. Chr.
Begründung
nach Bauchhenß - Noelke

Referenzen

Literatur
Bauchhenß, Bonner Jahrbücher Beiheft 41, 1981 Nr. 365; Bauchhenß, CSIR Deutschland II, 3 Nr. 22
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6886
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2017-02-10 19:08:40 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.