Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

6870 Grabinschrift des Sextus Nantius Secundus

© Neuburg an der Donau - Schlossmuseum (Kopie), Foto: Ortolf Harl 2004

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
6870
Objekt-Typ
Inschriftfeld
Denkmal-Typ
Grabbau

Fundort

Fundort
Neuburg an der Donau (Neuburg - Schrobenhausen, Bayern, Deutschland)
Fundumstände
bis 1769 an der ehemal. Martinskapelle eingemauert
Antiker Fundort / Provinz
Raetia

Verwahrort

Verwahrort
Mannheim (Kopie im Schlossmuseum Neuburg an der Donau) (Baden-Württemberg, Deutschland)
Museum
Reiss-Engelhorn-Museum

Objekt

Erhaltung
über dem Schriftfeld neuzeiliche Jahreszahl
Maße
Breite: 115 Höhe: 072
Material
Kalkstein
Inschrift
Sex(tus) Nant(ius) Secun/dus civ(is) Trev[er] / v(ixit) a(nnos) LXXXX Nant(ius) / Nammavos lib(ertus) / et her(es) f(aciendum) c(uravit)
Varianten
CIL:
Sex(tus) Nant() Secun/dus civ(es) Trev[er(is)] / v(ixit) a(nnos) LXXXX Nant() / Nammavos(!) lib(ertus) / et her(es) f(aciendum) c(uravit)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
libertus

Datierung

Jahr
130 n. Chr. - 170 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 03, 05901; Vollmer, Inscriptiones Baivariae Romanae 236; J. Krier, Die Treverer außerhalb ihrer Civitas. Trier 1981, 128 Nr. 48
Online Literatur
EDCS-27500300; HD058706
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6870
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-02-08 17:40:10 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.