Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

6864 Grabinschrift einer Familie

1 2

1 © München - Archäologische Staatssammlung, Foto: Ortolf Harl 2008

2 © Ubi Erat Lupa, Foto: Ortolf Harl 2004

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
6864
Objekt-Typ
Inschriftfeld
Denkmal-Typ
Grabbau

Fundort

Fundort
Alburg (Straubing - Bogen, Bayern, Deutschland)
Antiker Fundort / Provinz
Raetia

Verwahrort

Verwahrort
Alburg (und München-Baldham) (Straubing - Bogen, Bayern, Deutschland)
Museum
Archäologische Staatssammlung München
Verwahrumstände
an der Ostseite des Kirchturmes und Depot München-Baldham

Objekt

Erhaltung
2 Fragmente, rundum abgebr., Rest des linken Rahmens erhalten
Maße
Breite: erh 034 u. 054 Höhe: erh 050 u. 032 Tiefe: 067
Material
Kalkstein
Inschrift
[D(is) M(anibus)] / T(itus) Atili[us --- vet(eranus)] / ex decu[rione ---] / vivos(!) [sibi et] / Optatia[e ---] / coniug[i posuit] / [vixit an(nos)] XXXV Sex(tius) Tacitu[s] / [--- vixit an(nos)] XVIII Crispin(a)e con(iugi) / [--- di]es XX Atticino fil[io] / [---] vivi fecerunt
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
veteranus ex decurione
Errichter
coniux, pater (sibi et)
Kommentar
Der untere Teil an der Kirche in Alburg eingemauert, das obere Fragment im Depot der Archäolog. Staatsslg. in München-Baldham.

Referenzen

Literatur
Wagner, BRGK 37/38, 1956/57, 215-264 Nr. 123, 124
Online Literatur
EDCS-31100196; EDCS-31500379; HD058188; HD058189
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6864
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2017-07-01 16:40:25 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.