Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

685 Porträtstele der Comminia Valagenta

1 2 3 4

1 3 © Budapest - Magyar Nemzeti Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2008

2 4 © Budapest - Magyar Nemzeti Múzeum, Foto: Ortolf Harl 1999

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
685
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Szombathely (?) (Vas, Ungarn)
Antiker Fundort / Provinz
Savaria, Pannonia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Budapest VIII (Ungarn)
Museum
Magyar Nemzeti Múzeum
Verwahrumstände
Lapidarium
Inventarnummer
R D 172
Information und Bilder zum Verwahrort
Magyar Nemzeti Múzeum <Nationalmuseum>

Objekt

Erhaltung
horizontaler Bruch, Teil d. Inschrift fehlt
Maße
Breite: 074 Höhe: 146 Tiefe: 011
Material
Marmor
Ikonographie
Im Giebel Gorgoneion zwischen Delphinen, auf den Schrägen Genius mit Fackel, linker mit Fruchtkorb, rechter mit Kranz.
Im Hauptbild zwischen Säulen mit Spiralkanneluren drei Brustbilder einer Familie. Links Frau: Mittelscheitel, Haarnetz, Tunica, Mantel, Halskette, Brosche. In der Mitte Mann (Soldat): bartlos, gesträhntes Haar, Ärmeltunica, Sagum mit Fransen, Scheibenfibel. Waffen: in der Rechten Schwert. Rechts Mann: bärtig, gesträhntes Haar, Ärmeltunica, Sagum mit Fransen, Fingerring, in der Linken Rolle (volumen).
Im Zwischenfries Jagdszene: Reiter mit erhobenem Speer, vor ihm Hirschkuh, Hund, Hase.
Schriftfeld zwischen Säulen mit Spiralkanneluren.
Sockelbild: Krater zwischen Panthern.
Inschrift
Comminia Vala/genta an(norum) v(iva) s(ibi) f(ecit) et / Tartonio Secundi/[no --- leg(ionis) X]IIII G(eminae) de/[fun]cto in expediti/[o]ne incomparabili / pietate an(norum) XXV mater in/felicissima et Ar() Finiti/ano Daiberi vet(erano) an(norum) LXX et / Com() Optato mil(iti) l(egionis) XIIII an(norum)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
miles legionis, veteranus
Errichter
mater, coniux (?) (sibi et)

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
200 n. Chr. - 230 n. Chr.
Begründung
Leg. XIIII, Tracht (Sagum)

Referenzen

Literatur
CIL 03, 04184; Desjardins - Rómer, Monuments épigraphiques du Musée National Hongrois 1873 Nr. 172; RIU 0089; Schober, Grabst. Nr. 239; Nagy M., Lapidárium 2007, 117 Nr. 123; Tóth E., Lapidarium Savariense 2011 Nr. 99
Online Literatur
EDCS-26600357; HD040236; TM 196981
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/685
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2019-05-17 07:36:48 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.