Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

6789 Grabstele des Marcus Aurelius Bitus

© Ubi Erat Lupa, Foto: Ortolf Harl 2018 September

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Stele
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Fundort

Fundort
Beograd / Belgrad (Centralna Srbija, Srbija)
Fundumstände
Stari Grad, Ulica Palmoticeva
Antiker Fundort / Provinz
Singidunum, Moesia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Beograd / Belgrad (Centralna Srbija, Srbija)
Verwahrumstände
Kalemegdan

Objekt

Erhaltung
stark verwittert, aus 3 Teilen zusammengesetzt
Maße
Breite: 100 Höhe: 358 Tiefe: 037
Material
Kalkstein
Ikonographie
Stelenaufsatz mit zwei auf profiliertem Gesims liegenden Löwen, zwischen ihnen Pinienzapfen. Darunter eingeschriebener Giebel mit Rosette und Palmettenakroteren. Architrav über Säulen, zwischen diesen Kranz mit Rosette. Gerahmtes Schriftfeld.
Inschrift
D(is) M(anibus) / M(arco) Aur(elio) Bito mil(iti) / le[g(ionis) I]III Fl(aviae) s<t>ip(endiorum) XV(?)III titulu(m) / fecit / T(itus) Val(erius) Valentinus c(ustos) a(rmorum) / leg(ionis) eius(dem) (h)aeres(!) / fecit Bito s(upra) s(cripto) / vixit an(n)os XXXVIII / b(ene) m(erenti) / pos(uit)
Funktion
miles legionis, custos armorum
Errichter
heres
Kommentar
flüchtig ausgeführte Inschrift (sekundär ?)

Datierung

Jahr
200 n. Chr. - 300 n. Chr.

Referenzen

Literatur
AE 1997, 01302; M. Mirković, Singidunum 1, 1997, 59 Nr. 2
Online Literatur
HD042606; EDCS-10200192
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6789
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-02-19 15:17:07 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.