Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

6722 Grabinschrift des Caius Iulius Camillus

Nr
6722
Objekt-Typ
Grabstein
Denkmal-Typ
Grabbau

Fundort

Fundort
Avenches (Broye-Vully [Bezirk], Vaud (Waadt), Schweiz)
Fundumstände
1870, sekundär verbaut
Antiker Fundort / Provinz
Aventicum, Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Avenches (Broye-Vully [Bezirk], Vaud (Waadt), Schweiz)
Museum
Musée Romain Avenches
Inventarnummer
7001

Objekt

Erhaltung
aus Fragmenten zusammengesetzt, links u. unten abgebr.
Maße
Breite: erh 056 Höhe: erh 073 Tiefe: 005
Material
Kalkstein
Inschrift
[C(aio) I]ul(io) C(ai) f(ilio) Fab(ia) Camil/[lo s]ac(erdoti) Aug(usti)/ mag(no) / [trib(uno)] mil(itum) leg(ionis) IIII Maced(onicae) / [hast]a pura et cor(ona) aur(ea) / [dona]to a T(iberio) Claud(io) Caes(are) / [Aug(usto) ite]r(um) cum ab eo evocatus / [in Brita]nnia militasset Iul(ia) / [Ca]mili fil(ia) Festilla / ex testamen(to)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
sacerdos Augusti, tribunus militum
Errichter
filia
Kommentar
siehe auch Nr. 8780, 8775

Datierung

Phase
Claudisch

Referenzen

Literatur
CIL 13, 05094; Walser, Röm. Inschriften in der Schweiz 1979/80 Nr. 87; AE 1995, 01140; AE 1996, 01120; Achäologie der Schweiz V 1975, 7; Drack - Fellmann, die Römer in der Schweiz 1988, 60; Oelschig, Kaleidoskop der Epigraphik. Documents du Musée Romain d`Avenches 16, 2009
Online Literatur
EDCS-10800496; TM 424128
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6722
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-05-22 14:56:34 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.