Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

6668 Weihung für Liber Pater

© CSIR Deutschland I 1

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
6668
Objekt-Typ
Votivrelief

Fundort

Fundort
Nassenfels (Eichstätt [Kreis], Bayern, Deutschland)
Fundumstände
1907
Antiker Fundort / Provinz
Vicus Scuttarensium, Raetia

Verwahrort

Verwahrort
Eichstätt (Eichstätt [Kreis], Bayern, Deutschland)
Museum
Museum für Ur- und Frühgeschichte Eichstätt
Verwahrumstände
Inventarnummer
7305

Objekt

Erhaltung
in viele Fragmente zerbrochen, davon mehrere heute verschollen
Maße
Breite: 058 Höhe: 126
Material
Kalkstein
Ikonographie
Mythische Figur : stehender Liber Pater mit Mantel um die Hüften und langen Locken, in der Rechten Thyrsos, auf der linken Schulter Fruchtkorb (?). Neben dem rechten Bein stehender nackter geflügelter Knabe, in den Händen Schale mit Früchten.
Inschrift
In h(onorem) d(omus) [ d(ivinae) ---]EIV[---]D / iuventutis pientissimo / sev[--------]
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift

Referenzen

Literatur
Vollmer, Inscriptiones Baivariae Romanae 248; CSIR Deutschland I,1 Nr. 246
Online Literatur
EDCS-32500214; HD058717
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6668
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-05-11 18:21:51 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.