Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

6610 Fragment der Bauinschschrift des Legionslagers in Regensburg

1 2 3 4

1 3 4 © Regensburg - Historisches Museum, Foto: Ortolf Harl 2015 November

2 © Regensburg - Historisches Museum, Foto: Ortolf Harl 2004

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
6610
Objekt-Typ
Bauinschrift
Denkmal-Typ
Militärbau

Fundort

Fundort
Regensburg (Bayern, Deutschland)
Fundumstände
1873 in den Fundamenten der porta principalis dextra
Antiker Fundort / Provinz
Castra Regina (Reginum), Raetia

Verwahrort

Verwahrort
Regensburg (Bayern, Deutschland)
Museum
Historisches Museum Regensburg
Verwahrumstände
Inventarnummer
1

Objekt

Erhaltung
2 Fragmente des Mittelteils
Maße
Breite: erh 315 Höhe: 091,5 Tiefe: 042
Material
Kalkstein
Inschrift
[Imp(erator) Caesar divi Antonini Pii filius divi Veri Parthici Maximi] frater divi Hadriani nepos divi Traiani Pa[rthici pronepos divi] / [Nervae abnepos M(arcus) Aurelius Antoninus Aug(ustus) Germanicus Sarma]ticus pontifex maximus trib(uniciae) potestatis XXXVI i[mp(erator) VIIII co(n)s(ul) III p(ater) p(atriae) et] / [Imp(erator) Caesar M(arcus) Aurelius Commodus Antoninus Aug(ustus) Sarmat]icus Germanicus Maximus Antonini Imp(eratoris) [filius divi Pii nepos divi] / [Hadriani pronep(os) divi Traiani Parthici abn(epos) divi Nervae adn(epos) trib(unicia) pot(estate) IIII i]mp(erator) II co(n)s(ul) II vallum cum portis et turribus <l=E>eg(ioni) I[II Italicae Concordi] / [fecerunt curante] M(arco) Helvio C[le]mente Dextriano leg(ato) Au[gg(ustorum) leg(ionis) eiusdem]
Inschrift-Typ
Bauinschrift
Funktion
legatus Augusti

Datierung

Phase
Antoninisch
Jahr
179 n. Chr. - 180 n. Chr.
Begründung
Kaisertitulatur (Marc Aurels letzte tribunicia pot., Commodus zum 2. Mal Konsul)

Referenzen

Literatur
CIL 03, 11965; AE 1971, 00292; AE 1986, 00533; AE 1987, 00791; Vollmer, Inscriptiones Baivariae Romanae 362; Regensburg zur Römerzeit 1979, 387 Kat. I 1; Bogaers, in: Studien zu den Militärgrenzen Roms 3, 13. Internationaler Limeskongreß, Aalen 1983 (1986) 127; Die Römer in Bayern 1995, 155; K. Dietz - T. Fischer, Die Römer in Regensburg 1996, 84; Regensburg zur Römerzeit 2018, 129, 135
Online Literatur
EDCS-30501019; HD007887
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6610
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2020-04-01 18:29:32 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.