Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

645 Grabmal einer Familie

1 2 3 4 5 6

1 © Pécs - Janus Pannonius Múzeum, Foto: Ortolf Harl 1998

2 3 4 5 6 © Pécs - Janus Pannonius Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2006

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Grabpfeiler

Fundort

Fundort
Pécs (Baranya, Ungarn)
Fundumstände
Felsö setater, 1943
Antiker Fundort / Provinz
Sopianae, Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Pécs (Baranya, Ungarn)
Museum
Janus Pannonius Múzeum Pécs
Verwahrumstände
Lapidarium
Inventarnummer
70.13.1

Objekt

Erhaltung
nur Oberteil erh.
Maße
Breite: 088 Höhe: erh 078 Tiefe: 025
Material
Kalkstein
Ikonographie
Als Bekrönung mythische Figuren: Silensmaske mit Weintrauben im Haar zwischen liegenden Figuren mit Mantel um Unterkörper. Rechts Liber, in der Rechten über dem Kopf Rhyton, in der Linken Hydria. Links Libera, Linke zum Kopf gehoben, Weintrauben hinter dem Kopf.
Im Hauptbild Familie: unter Doppelbogen Ehepaar mit Kind. Links Frau: Haarnetz, Ohrgehänge. In der Mitte Mädchen: lockiges Haar mit Mittelscheitel, kettenartiges Diadem mit eckigem Schmuckstein mit Anhängern über der Stirnmitte, Ohrgehänge. Rechts Mann: bärtig, kurzes Haar, Sagum.
Auf der linken Nebenseite Frau (Dienerin ?).
Auf der rechten Nebenseite Mann (Diener ?): Ganzfigur, bärtig, Ärmeltunica, Tuch (mappa), in der Rechten Becher.

Datierung

Phase
Severisch-Soldatenkaiser
Jahr
200 n. Chr. - 260 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CSIR Sopianae 28; J. Mander, Portraits of Children on Roman Funerary Monuments 2013, 317 Nr. 752
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/645
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-05-01 13:57:52 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.