Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

6418 Altar für Jupiter, Juno und Minerva

© Augsburg - Römisches Museum, Foto: Ortolf Harl 2004

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
6418
Objekt-Typ
Votivaltar

Fundort

Fundort
Glött (Dillingen, Bayern, Deutschland)
Fundumstände
im Altar der Kirche eingemauert
Antiker Fundort / Provinz
Raetia

Verwahrort

Verwahrort
Augsburg (Bayern, Deutschland)
Museum
Römisches Museum Augsburg
Verwahrumstände
Inventarnummer
114

Objekt

Erhaltung
unten abgebrochen, Profil der Bekrönung abgeschlagen
Maße
Breite: 047 Höhe: erh 060 Tiefe: 044
Material
Kalkstein
Inschrift
I(ovi) O(ptimo) M(aximo) / Iunoni et / Minervae / [p]ro sal(ute) Iuveni Spera[t(i)] / [e]t Macrini Pa[---
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift

Referenzen

Literatur
CIL 03, 05867; Vollmer, Inscriptiones Baivariae Romanae 210
Online Literatur
EDCS-27500266; HD058668; TM 217126
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6418
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-09-01 15:32:05 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.