Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

6416 Bauinschrift der Tuchhändler von Aelia Augusta

1 2

1 © Augsburg - Römisches Museum, Foto: Ortolf Harl 2004

2 aus M. Welser 1594

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Bauquader
Inschrift-Typ
Bauinschrift
Denkmal-Typ
Architektur

Fundort

Fundort
Augsburg (Bayern, Deutschland)
Fundumstände
1556 beim Peutingerhaus
Antiker Fundort / Provinz
Augusta Vindelicum, Raetia

Verwahrort

Verwahrort
Augsburg (Bayern, Deutschland)
Museum
Augsburg - Römisches Museum
Verwahrumstände
Inventarnummer
56

Objekt

Erhaltung
stark verwittert, in der Oberseite Dübellöcher, unten u. seitlich abgebr., ursprüngl. auf beiden Seiten Pilaster erhalten u. Inschrift gut lesbar
Maße
Breite: erh 130 Höhe: erh 034
Material
Kalkstein
Ikonographie
Schriftfeld zwischen kannelierten Pilastern
Inschrift
Municipi Ael(i) Aug(usti) negotiator(es) / vestiariae et lintiariae aedem / cum suis ornamentis sibi et P(ublio) pat(ri) / C(aio) Antonio Aeliano equiti Romano / decurioni municipi(i) Ael(iae) Aug(ustae) filio
Funktion
negotiator, decurio municipii

Datierung

Jahr
117 n. Chr. - 250 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 03, 05800; Vollmer, Inscriptiones Baivariae Romanae 111; Dietz, Forsch. zur provinzialröm. Archäologie in Bayrisch-Schwaben 1985, 88 Nr. T 15
Online Literatur
EDCS-27100317; HD058494; TM 217064
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6416
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2021-03-10 19:58:37 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.