Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

6406 Altar für Jupiter und Juno

© München - Archäologische Staatssammlung, Foto: Ortolf Harl 2004

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
6406
Objekt-Typ
Votivaltar

Fundort

Fundort
Schweitenkirchen-Frickendorf (Pfaffenhofen an der Ilm, Bayern, Deutschland)
Antiker Fundort / Provinz
Raetia

Verwahrort

Verwahrort
München (Bayern, Deutschland)
Museum
Archäologische Staatssammlung München
Verwahrumstände

Objekt

Erhaltung
oben verbr.
Maße
Breite: 052 Höhe: 120 Tiefe: 043
Material
Kalkstein
Ikonographie
Zwischen Rosetten kleiner gerahmter Giebel, darin Hand mit Blitzbündel. Über den Giebelschrägen je ein Blatt.
Inschrift
I(ovi) O(ptimo) M(aximo) / et Iunoni / Regin(ae) d(onum) d(edit) / Cl(audius) Candid/us v(otum) s(olvit) l(ibens) l(aetus) m(erito)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift

Referenzen

Literatur
Wagner, BRGK 37/38, 1956/57, 215-264 Nr. 20; Die Römer in Bayern 1995, 272 Abb. 63
Online Literatur
EDCS-31001574; HD057909; TM 216904
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6406
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-09-03 15:09:57 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.