Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

6364 Epona-Relief

© Eichstätt - Museum für Ur- und Frühgeschichte auf der Willibaldsburg, Foto: Ortolf Harl 2004

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
6364
Objekt-Typ
Votivrelief

Fundort

Fundort
Nassenfels (Eichstätt [Kreis], Bayern, Deutschland)
Fundumstände
vor 1920 am Giebel eines Bauernhauses eingemauert
Antiker Fundort / Provinz
Vicus Scuttarensium, Raetia

Verwahrort

Verwahrort
Eichstätt (Eichstätt [Kreis], Bayern, Deutschland)
Museum
Museum für Ur- und Frühgeschichte Eichstätt
Verwahrumstände
Inventarnummer
7595

Objekt

Erhaltung
stark verwittert
Maße
Breite: 034 Höhe: 060
Material
Kalkstein
Ikonographie
Mythische Figur : in Giebelnische Epona auf einem nach rechts gehenden Pferd frontal sitzend, Ärmelkleid, Umhang, langes Haar, in der Rechten Schale.

Referenzen

Literatur
CSIR Deutschland I,1 Nr. 238; Römischer Alltag in Bayern. Festschr. 125 Jahre Bayerische Handelsbank 1994, 387
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6364
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2018-08-16 16:07:20 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.