Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

6227 Grabrelief der Familie des Flavius Amabilis Pollio

© München - Archäologische Staatssammlung, Foto: Ortolf Harl 2004

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Porträtnische mit Inschrift
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Fundort

Fundort
Regensburg (Bayern, Deutschland)
Fundumstände
1808 in der Bahnhofstraße
Antiker Fundort / Provinz
Castra Regina (Reginum), Raetia

Verwahrort

Verwahrort
München (Bayern, Deutschland)
Museum
München - Archäologische Staatssammlung
Verwahrumstände
Inventarnummer
IV 764

Objekt

Erhaltung
Ränder tlw. verbr.
Maße
Breite: 067 Höhe: 076 Tiefe: 021
Material
Kalkstein
Ikonographie
Im Giebelfeld Blatt.
Im Hauptbild Familie: Nische mit Brustbildern eines Ehepaares mit 2 Kindern. Links Frau, in der Mitte zwei Knaben, rechts bärtiger Mann.
Inschrift
D(is) M(anibus) / Fl(avio) Amabil(i) Pollioni leg(ionis) / III v(ixit) an(nos) XL Fl(avio) Amando fi(lio) / v(ixit) an(nos) IIII et Fl(avio) Constanti / vivo Fl(avia) Maternina / coniux f(aciendum) c(uravit) / o(pto) s(it) t(ibi) t(erra) l(evis)
Errichter
coniux, mater

Datierung

Phase
Antoninisch-Severisch
Jahr
170 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 03, 05949; Vollmer, Inscriptiones Baivariae Romanae 381; CSIR Deutschland I,1 Nr. 361; J. Mander, Portraits of Children on Roman Funerary Monuments 2013, 261 Nr. 479
Online Literatur
EDCS-27700225; HD060169; TM 217288
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6227
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2021-01-21 13:22:31 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.