Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

6188 Altar für Adsalluta

1 2 3

1 2 © Ubi Erat Lupa, Foto: Ortolf Harl 2019 Oktober

3 Zeichnung aus Hoffiller-Saria 1958, 14 Nr. 26

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
6188
Objekt-Typ
Votivaltar
Denkmal-Typ
Heiligtum /Tempel

Fundort

Fundort
Sava (bei Podkraj) (?) (Trbovlje, Slowenien)
Fundumstände
im Savetal, dann am südlichen Pfeiler des Kirchhoftores von Sv. Jurij na Polju, Pfarre Loka bei Zidani Mos
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Sevnica (Slowenien)
Verwahrumstände
im Lapidarium des Schlosses

Objekt

Erhaltung
oben abgeschnitten, Basisprofil abgearbeitet
Maße
Breite: 037 Höhe: erh 060 Tiefe: 035
Material
Kalkstein
Inschrift
Adsallutae / sacr(um) / L(ucius) Servilius / Euty[c]hes cum suis / gubernatoribus / v(otum) [s(olvit)] l(ibens) m(erito)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift
Funktion
gubernatores

Referenzen

Literatur
AE 1938, 00151; Hoffiller - Saria Nr. 26; Illpron 1874; Sasel Kos, Pre-Roman Divinities of the Eastern Alps and Adriatic 1999, 98 Nr. 6; J. Visocnik, The Roman Inscriptions from Celeia and its Ager 2017, 255 Nr. 246; P. de Bernardo Stempel - M. Hainzmann, Fontes Epigraphici Religionum Celticarum Antiquarum I (Noricum), 2, 2020, 639
Online Literatur
HD022284; EDCS-14400640; TM 195966
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6188
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2020-03-30 11:16:41 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.