Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

6030 Bauinschrift eines Burgus

© CC-BY-SA 3.0, Foto: Ortolf Harl 1998

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
6030
Objekt-Typ
Bauinschrift
Denkmal-Typ
Militärbau

Fundort

Fundort
Visegrád (Pest, Ungarn)
Fundumstände
1955 bei der Grabung vor dem Eingang des Wachtturmes
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Visegrád (Pest, Ungarn)
Museum
Mátyás Király Múzeum
Inventarnummer
57.2.1

Objekt

Erhaltung
11 Fragmente, rechts fehlt ein größeres Fragment
Maße
Breite: 102 Höhe: 090 Tiefe: 012
Material
Kalkstein
Inschrift
Iudicio principali ddd(ominorum) nnn(ostrorum) [Valentiniani] / Valentis et Gratiani principum [maximorum] / dispositionem(!) etiam inlustris viri [utriusque] / [mi]litiae magistri Equiti comitis Fo[scanus] / p(rae)p(ositus) legionis primae Martiorum u[na cu]m / militibus sibi creditis hunc bu[r]gum / a fondamentis(!) et construxit et ad sum(m)am / manum operis consulatus Modesti et / Arenthei(!) vv(irorum) cc(larissimorum) fecit pervenire
Inschrift-Typ
Bauinschrift
Funktion
magister equitum, praepositus legionis

Datierung

Phase
Spätantik
Jahr
372 n. Chr.
Begründung
Konsuldatierung

Referenzen

Literatur
RIU 3 Nr. 804; S. Soproni, Die letzten Jahrzehnte des pannonischen Limes, 1985, 111
Online Literatur
HD009544; EDCS-09900345
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/6030
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2019-02-28 19:38:55 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.