Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

4612 Fragmente einer Grabstele

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

1 2 3 4 5 6 7 © CC-BY-SA 3.0, Foto: Ortolf Harl 2007

8 9 10 11 12 13 © CC-BY-SA 3.0, Foto: Ortolf Harl 2002

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
4612
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Merkendorf / Schollach (Melk [Bezirk], Niederösterreich, Österreich)
Fundumstände
1979 Flur Weingartenfeld
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Objekt

Erhaltung
2 Fragmente, rechts, oben u. unten abgebr.
Maße
Breite: erh 093 und 085 Höhe: erh 087 und 060 Tiefe: 045
Material
Sandstein
Ikonographie
Links vorspringender Pfeiler mit Weinranke, rechts davon von Säulen gerahmtes Relief (Mythos ?): sitzender bekleideter Mann, an der Seite Dolch (?), in der erhobenen Linken Stab (?). Vor ihm (rechts) Reste einer knienden (?) Figur, deren Arm er mit der vorgestreckten rechten Hand umfasst. Hinter ihm 2 übereinander gestaffelt stehende Figuren: vorn kleinerer Mann in kurzem Gewand, an der Seite Dolch (?), dahinter bärtiger Mann mit Stab (Waffe ?) in der erhobenen Hand.
Schriftfeld zwischen Säulen.
Auf der erhaltenen Nebenseite rundbogig gerahmtes Bildfeld mit trauerndem Attis;
Inschrift
---- ] / V [ ----- ] / et DECI(?)[---- ] / XXXV et(?) [ --- ] / mil(es?) l[eg(ionis ?) --- ]
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
miles legionis (?)

Referenzen

Literatur
Melzer, FÖ 1987, 242; Weber, RÖ 19/20, 221 Nr. 278
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/4612
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.