Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

443 Block mit Dioskuren und Trauergenius

© Szombathely - Savaria Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2005

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
443
Objekt-Typ
Eckblock
Denkmal-Typ
Grabbezirk
Kommentar
Im Savaria-Museum mittlere Fragmente nicht aufgestellt

Fundort

Fundort
Burg (Pinkavar) (Oberwart, Burgenland, Österreich)
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Szombathely (Vas, Ungarn)
Museum
Savaria Múzeum
Inventarnummer
67.10.119
Information und Bilder zum Verwahrort
Savaria Museum

Objekt

Erhaltung
in 4 Teile gebrochen, stark verwittert, Relief z.T.abgeschlagen
Maße
Breite: ca. 100 Höhe: 060 Tiefe: 028
Material
Sandstein
Ikonographie
Auf der Vorderseite mythische Figur (Dioskuren): in Bogennische zwei vor Pferden stehende nackte Jünglinge mit phrygischer Mütze und Mantel über dem Rücken. Eine Hand hält Zügel, im andern Arm Schwert.
Auf den Nebenseiten Trauergenius: in Bogennische nackter geflügelter Knabe mit gesenkter Fackel und Kranz in der Hand;

Referenzen

Literatur
CSIR Österreich I, 5 (Savaria) 2; Ubl, Römerzeit Oberwart 1974 , 55 Nr. 6, 51 Abb. 24 - 27; Erdelyi 1974 Nr. 84; Buócz, Lapidarium Savaria Museum 2003, 106 Nr. 94
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/443
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.