Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

4379 Porträtstele der Pantonia Pervinca

© Martigny - Musée Gallo-Romain, Foto: Ortolf Harl 2005

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
4379
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Martigny (Martigny [Bezirk], Valais (Wallis), Schweiz)
Fundumstände
1992 bei Grabungen unter der Pfarrkirche
Antiker Fundort / Provinz
Octodurus / Forum Claudii Vallensium, Alpes Poeninae

Verwahrort

Verwahrort
Martigny (Martigny [Bezirk], Valais (Wallis), Schweiz)
Verwahrumstände
in der Ausgrabungsstätte unter der Pfarrkirche aufgestellt
Inventarnummer
My 92/6655-1

Objekt

Erhaltung
stark verwittert, an d. Unterkante seitl. Klammerlöcher, oben Zapfloch
Maße
Breite: 060 - 050 Höhe: 146 Tiefe: 045 - 021
Material
Kalkstein
Ikonographie
Eingeschriebener, unten offener Giebel, oben Palmette, auf den Schrägen Werkzeuge: Lot, Zirkel, Axt (ascia).
Im Hauptbild Familie: Halbfiguren eines Ehepaares mit zwei Kindern. Frau: römische Frisur, Ärmeltunica, Apfel. Mann: bärtig, Rolle (volumen).
Auf der rechten Nebenseite Waffen: Beneficiarierlanze, Dolch.Auf der linken Nebenseite Weinranke.
Inschrift
D(is) M(anibus) / memoriae aeter(nae) / Pantoniae(?) Per/vincae karis/sim(a)e coniugi / Aur(elius) Maximia/nus m(iles) leg(ionis) VIII / Aug(ustae) ex benefic(iar)io / e[t] sibi viv(u)s fecit / s(ub) a(scia) d(edicavit)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
miles legionis ex beneficiario
Errichter
coniux

Datierung

Phase
Severisch-Soldatenkaiser
Jahr
200 n. Chr. - 250 n. Chr.

Referenzen

Literatur
AE 1996, 00985; Vallesia 51, 1996 (Chronique des découvertes archéol. dans le canton du Valais en 1995) 271 ff.; Bossert, CSIR Schweiz II 124 Nr. 13; F. Wiblé, Martigny la Romaine (Lausanne 2008) 191 Nr. 241-243; J. Mander, Portraits of Children on Roman Funerary Monuments 2013, 263 Nr. 491; R. Cubaynes, Les Hommes de la VIIIe légion Auguste 2018, 352 nr. 83
Online Literatur
EDCS-03000570; HD061887
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/4379
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-01-26 16:41:27 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.