Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

4314 Jugendlicher Gott (Kopie)

1 2 3 4 5 6 7

1 2 3 4 6 7 © Klagenfurt - Landesmuseum für Kärnten Rudolfinum, Foto: Robert Berger 2016 August

5 © Klagenfurt - Landesmuseum für Kärnten Rudolfinum, Foto: Ortolf Harl 2010

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
4314
Objekt-Typ
Statue

Fundort

Fundort
Magdalensberg (Klagenfurt-Land, Kärnten, Österreich)
Fundumstände
1502 beim Pflügen
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Verwahrort unbekannt, Kopien im KHM Wien u. Magdalensberg Mus.
Museum
Kunsthistorisches Museum
Verwahrumstände
bis Ende des 18. Jhs. in Spanien, seit Anfang des 19. Jhs. verschollen
Inventarnummer
VI 1

Objekt

Maße
Höhe: 183,5
Material
Bronze
Ikonographie
Mythische Figur (Mars ?, Mercur ?): Statue eines nackten Jünglings mit kurzen Locken, rechter Arm angewinkelt erhoben, linker Arm gesenkt, unter der Hand auf Abbildungen des 16.Jhs. Streitaxt (?). Position des verlorenen Schildes (Hut ?) mit Inschrift unklar. Auf dem rechten Oberschenkel Teil der Stifterinschrift.
Inschrift
Auf dem Oberschenkel: A(ulus) Poblicius D(ecimi) l(ibertus) Antioc(hus) / Ti(berius) Barbius Q(uinti) P(ubli) l(ibertus) Tiber(erianus?) // Auf dem Schild : M(arcus) Gallicinus Vindili f(ilius) L(ucius) Barb(ius) L(uci) l(ibertus) Philotaerus / pr(ocurator) / Craxsantus Barbi P(ubli) s(ervus)
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift

Datierung

Phase
Spätrepublikanisch

Referenzen

Literatur
Praschniker, ÖJh 36, 1946, Beibl. 20; Lenner, ÖJh 43, 1958, 73; CSIR Virunum 3; Gschwantler u.a., Akten der 9. Internat. Tagung über antike Bronzen 1986 (1988), 16 - 44; Walde-Psenner, Jb. Dt. Arch. Inst. 97, 1982, 281; Gleirscher, Bayer. Vorgeschichtsbl. 58, 1993, 79; CIL 03, 04815 (p 1046, 1813, 2328,44); CIL 01, 03467 (p 736); Illpron 01272; zu den Barbii: Sasel, Opera selecta 1992, 99 (Eirene 5, 1966, 117 - 137); P. Scherrer, in: Die autonomen Städte in Noricum und Pannonien 2002, 15; M. Zimmermann, in: Social Interactions and Status Markers in the Roman World 2018, 1 ff.
Online Literatur
EDCS-14500115; HD061621; TM 216454
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/4314
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2019-11-10 17:26:31 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.