Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

4165 Grabinschrift des Hilarus

© Medobcinski muzej (Schloss Zaprice, Kamnik), Foto: Ortolf Harl 2019 Oktober

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
4165
Objekt-Typ
Grabstein

Fundort

Fundort
Trojane (Lukovica, Slowenien)
Fundumstände
vor 1689
Antiker Fundort / Provinz
Atrans, Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Kamnik (Kamnik [Obcina], Slowenien)
Museum
Medobcinski muzej (Schloss Zaprice, Kamnik)
Verwahrumstände
Inventarnummer
MMK 3703

Objekt

Erhaltung
in 2 Teile zerbrochen, bestoßen, verwittert
Maße
Breite: 070 Höhe: 160 Tiefe: 030 (max.)
Material
Sandstein
Ikonographie
Über dem Schriftfeld Bildnische mit Büste eines Kindes (Knabe), seitlich Delphine. Im Schriftfeld unten Ascia.
Inschrift
D(is) M(anibus) / Hilari fili(i) qui / annos vixit III / Secundianus / |(contra)scr(iptor) et Rufilla / [par]entes filio / f(aciendum) c(uraverunt)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
parentes

Referenzen

Literatur
CIL 03, 05124; CIL 03, 11678; Degrassi, Il Confine Nord-Orientale dell Italia Romana, Bern 1954; Winkler, Die Reichsbeamten von Noricum 1969, 151 Nr. 11; J. Visocnik, The Roman Inscriptions from Celeia and its Ager 2017, 430 Nr. 435
Online Literatur
HD045401; EDCS-14500429; TM 215524
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/4165
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2019-10-15 18:57:44 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.