Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

4060 Grabstele des Tiberius Claudius Magiatus

Acta Musei Napocensis 54/I, 2017, 169 Pl. II

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Stele
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Fundort

Fundort
Dunaszekcsö (Baranya, Magyarország - Ungarn)
Fundumstände
1940 am Püspökhegy
Antiker Fundort / Provinz
Lugio, Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Dunafalva (Bács - Kiskun, Magyarország - Ungarn)
Verwahrumstände
Privatbesitz, im Hof des Hauses Posta ut. 9

Objekt

Erhaltung
oben, links u. unten abgebr.
Maße
Breite: erh 054 Höhe: erh 108 Tiefe: 012
Material
Kalkstein
Ikonographie
Über dem Schriftfeld Rest eines Medaillon mit profiliertem Rahmen, darin Büste eines Mannes in Toga.
Inschrift
[Ti(berius)] Claudius / [Ma]giatus equ(es) / [c(o)]ho(rtis) I Alpi(norum) mi/[ssi]cius an(norum) LXXV d(efunctus) / [st]i(pendiorum) XXXVII h(ic) s(itus) e(st) / [Cl]a(udius) Secund/[us] lib(ertus) et her/[es] pos(uit) p(atrono) p(ientissimo) m(emoriam)
Funktion
eques cohortis
Errichter
lebertus, heres

Datierung

Phase
Claudisch
Jahr
51 n. Chr. - 54 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Kovács, Tituli Romani in Hungaria reperti Nr. 201; Lõrincz 2001 Nr. 219; Kovács, Acta Musei Napocensis 54/I, 2017, 169
Online Literatur
HD038217; EDCS-72300002; TM 195110
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/4060
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2021-01-13 18:40:46 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.