Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

4036 Giebel einer Grabstele

© Székesfehérvár - Szent István Király Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2006

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
4036
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Székesfehérvár (aus Gorsium verschleppt ?) (Fejer [Megye], Ungarn)
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Székesfehérvár (Kopie im Archäolog. Park Gorsium) (Fejer [Megye], Ungarn)
Museum
Szent István Király Múzeum Székesfehérvár

Objekt

Erhaltung
unten abgebr.
Maße
Breite: 117 Höhe: erh 052
Material
Kalkstein
Ikonographie
Im Giebelfeld Mythos (Venus und Adonis): gelagertes nacktes Paar, Oberkörper zueinandergewendet. Auf den Schrägen fliegende Genien und Delphine;
Kommentar
zum Giebel vergleiche Nr. 694

Datierung

Jahr
150 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Nagy, Arch.Ert. 1944/45 Taf. LII 1; Erdélyi 1974 Nr. 38
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/4036
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2016-12-18 20:39:21 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.