Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

401 Wand mit Reliefs auf drei Seiten (Satyr, Dienerfiguren))

1 2 3 4 5 6 7 8

1 2 3 4 © CC-BY-SA 3.0, Foto: Ortolf Harl 2001

5 6 7 8 © CC-BY-SA 3.0, Foto: Ortolf Harl 2002

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
401
Objekt-Typ
Seitenwange einer Grabaedicula
Denkmal-Typ
Grabaedicula

Fundort

Fundort
Harlanden (Melk [Bezirk], Niederösterreich, Österreich)
Fundumstände
1825
Antiker Fundort / Provinz
Noricum

Verwahrort

Verwahrort
Melk (Melk [Bezirk], Niederösterreich, Österreich)
Museum
Stadtmuseum Melk
Information und Bilder zum Verwahrort
Stift und Stadtmuseum Melk

Objekt

Erhaltung
unten u. rechts abgebr., Dübelloch in Lagerfläche
Maße
Breite: erh 035 Höhe: erh 066 Tiefe: 027
Material
Marmor
Ikonographie
Auf der Außenseite mythische Figur (Satyr), Musikinstrument: nackter Flötenspieler in Rückenansicht. Einfach gerahmtes Rahmenfeld, an das rechts Hauptbildfeld anschloss.
Auf der Innenseite Mann (Diener ?): bartlos, kurze Locken, Sagum mit Scheibenfibel, auf der linken Hand großer, oben verschnürter Beutel.
Auf der vorderen Schmalseite Diener: Jüngling in kurzer Tunica hält mit beiden Händen Lamm (?). Weiteres bildfeld schloss nach unten hin an;

Referenzen

Literatur
Ladek, AEM 18,1895, 27; CSIR Aelium Cetium 70; Pochmarski-Nagele Nr. 49
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/401
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2016-10-21 14:18:06 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.