Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

3981 Mänaden und Satyr

1 2 3

1 © Budapest - Magyar Nemzeti Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2006

2 3 © Budapest - Magyar Nemzeti Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2006 (Nachbearbeitet von O. Harl im Mai 2020)

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
3981
Objekt-Typ
Relief
Denkmal-Typ
Grabbau

Fundort

Fundort
Dunaújváros (Fejer [Megye], Ungarn)
Fundumstände
Weinberg Hauser
Antiker Fundort / Provinz
Intercisa, Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Budapest VIII (Ungarn)
Museum
Magyar Nemzeti Múzeum
Verwahrumstände
Lapidarium
Inventarnummer
26.1910.10
Information und Bilder zum Verwahrort
Magyar Nemzeti Múzeum <Nationalmuseum>

Objekt

Erhaltung
rechter Rand verbr., verwittert. Unfertig ?
Maße
Breite: 120 Höhe: 059 Tiefe: 020
Material
Kalkstein
Ikonographie
Mythische Figur, Musikinstrument. Thiasos: Satyr mit Tierfell über dem rechten Arm greift nach tanzender Mänade mit entblößtem Körper, geblähtem Mantel und Thyrsosstab in der Rechten. Rechts Mänade im langen Gewand und Mantel, Doppelflöte spielend.

Referenzen

Literatur
Intercisa 1954 Nr. 203; Kádár, Acta Ant. Hung. 1990/92, 372 Fig. 4; Nagy M., Lapidárium 2007, 106 Nr. 111
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/3981
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-05-06 16:08:05 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.