Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

3928 Relieffragment mit Selene (?)

© Rottweil - Dominikanermuseum, Foto: Ortolf Harl 2011

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
3928
Objekt-Typ
Relief

Fundort

Fundort
Rottweil (Rottweil, Baden-Württemberg, Deutschland)
Fundumstände
vor 1899 sekundär eingemauert
Antiker Fundort / Provinz
Arae Flaviae, Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Rottweil (Rottweil, Baden-Württemberg, Deutschland)
Museum
Dominikaner Museum Rottweil
Verwahrumstände

Objekt

Erhaltung
rechte Hälfte abgebr., stark bestoßen
Maße
Breite: erh 096 Höhe: 108 Tiefe: 030
Material
Sandstein
Ikonographie
Mythos (Endymion ?) :
Rest des geblähten Mantels der Selene (Luna) (?), rechts davon Fuß des Endymion (?). Links auf flachem Podest stehende, in einen langen Mantel gehüllte Figur, mit dem linken Arm auf Altar gelehnt.

Referenzen

Literatur
Haug - Sixt , Die röm. Inschriften und Bildwerke Württembergs 1914 Nr. 494
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/3928
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2020-05-06 15:59:35 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.