Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

3919 Grabinschrift des Iumma

© Stuttgart - Württembergisches Landesmuseum, Foto: Ortolf Harl 2006

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
3919
Objekt-Typ
Inschriftfeld
Denkmal-Typ
Grabbau

Fundort

Fundort
Meimsheim (Heilbronn [Stadtkreis], Baden-Württemberg, Deutschland)
Fundumstände
Brackenheim
Antiker Fundort / Provinz
Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Aalen (Leihgabe des WLM Stuttgart. Kopie im Museum Güglingen) (Ostalbkreis, Baden-Württemberg, Deutschland)
Museum
Limesmuseum Aalen
Inventarnummer
RL 359

Objekt

Erhaltung
diagonaler Sprung, Kanten verbr.
Maße
Breite: 103 Höhe: 064,5 Tiefe: 014
Material
Kalkstein
Ikonographie
tabula ansata;
Inschrift
Iumma(e) Exobni fil(io) / cive(!) Mediomatrico / annoru(m) C Atuns / Bunnae filia(e) coiugi eius / annoru(m) LXXX Dome(tius?) / Iustus filius et (h)ere(s) par/entibus fecit
Varianten
CIL:
Iumma Exobni fil(io) / cive(!) Mediomatrico / annoru(m) C Atuns / Bunnae filia[e] co(n)iugi eius / annoru(m) LXXX Dome/tius Iu() filius et (h)ere(s) par/entibus fecit
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
filius, heres

Datierung

Jahr
100 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
CIL 13, 06460; Haug - Sixt , Die röm. Inschriften und Bildwerke Württembergs 1914 Nr. 359; Der Soldat und die Götter, Limesmuseum Aalen 2004, 27 Abb. 17; Kemkes - Scheuerbrand - Willburger, Der Limes 2006, 218 Abb. 251
Online Literatur
HD036957
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/3919
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2017-05-22 19:19:05 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.