Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

3824 Grabstele des Lucius Caesius Tuendus

© Szombathely - Savaria Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2005

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
3824
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Chernelházadamonya - Damonya (Vas, Ungarn)
Fundumstände
1981 auf einem Acker in einem spätröm. Grab
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Szombathely (Vas, Ungarn)
Museum
Savaria Múzeum
Verwahrumstände
Inventarnummer
83.2.1
Information und Bilder zum Verwahrort
Savaria Museum

Objekt

Erhaltung
Ecken u. Ränder verbr.
Maße
Breite: 086 Höhe: 208 Tiefe: 017
Material
Marmor
Ikonographie
Als Bekrönung liegende Löwen.
Im Giebel Mythos (Lupa Capitolina).
Im Zwischenfries Tiere: kämpfende Hähne, seitlich Panther.
Schriftfeld zwischen Säulen mit Rankendekor, auf der Sockelleiste Efeuranke.
Im Sockelbild Jagdszene: Reiter mit wehendem Mantel nach rechts, vor ihm zwei Hunde und ein Hase.
Inschrift
L(ucio) Caesio C(ai) fil(io) / Tuendo an(norum) L et / Petroniae Q(uinti) fil(iae) / Crispinae coniu(gi) / an(norum) VL C(aius) Caesius C(ai) f(ilius) / Victor an(norum) fratri / piissimo C(aius) Caesius C(ai) f(ilius) / Vitulus an(norum) L(ucius) Caesius / C(ai) f(ilius) Optatus an(norum) et Caesia / C(ai) f(ilia) Graeca an(norum) nepot(es) / avonculo(!)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
frater, nepotes
Kommentar
vgl. Nr. 3342, gleiche Familie

Datierung

Jahr
100 n. Chr. - 150 n. Chr.

Referenzen

Literatur
AE 1988, 00935; Medgyes, Savaria 15, 1981, 199-207 Bild 1; Toth, Specimina Nova 1994, 14 Nr. 22; Buócz, Lapidarium Savaria Museum 2003, 93 Nr. 76; Kovács, Tituli Romani in Hungaria reperti, Suppl. 2005 Nr. 28; Fontes Pannoniae Antiquae ab a.d. CLXVI usque ad a.d. CXCII 2006, 167 Nr. IV 22; Schätzschock, in: Walde – Kainrath (Hrsg.), Die Selbstdarstellung der römischen Gesellschaft in den Provinzen im Spiegel der Steindenkmäler, Ikarus 2 (2007) 401; Tóth E., Lapidarium Savariense 2011 Nr. 189
Online Literatur
HD009305; EDCS-07000822
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/3824
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2020-05-04 18:51:13 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.