Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

3469 Sarkophag des C Petronius Nundinus

Nr
3469
Objekt-Typ
Sarkophag
Kommentar
vgl. Nr. 3470, Sarkophag der Tochter

Fundort

Fundort
Szöny (Komárom-Esztergom, Ungarn)
Fundumstände
vor 1873
Antiker Fundort / Provinz
Brigetio, Pannonia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Wien I (Wien [Bundesland], Österreich)
Museum
Kunsthistorisches Museum
Verwahrumstände
Depot
Inventarnummer
III 108

Objekt

Erhaltung
nur Vorderseite erhalten, gebrochen
Maße
Breite: 199 Höhe: 093 Tiefe: 022
Material
Sandstein
Inschrift
D(is) M(anibus) / et memoriae C(ai) / Petroni(i) Nundini / augustalis mun(icipii) / Brig(etionis) L(ucius) Sept(imius) Petro/nius c(ustos) a(rmorum) avonculo / f(aciendum) c(uravit)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
augustalis municipii, custos armorum
Errichter
nepos

Datierung

Phase
Severisch-Soldatenkaiser
Jahr
200 n. Chr. - 250 n. Chr.
Begründung
Brigetio genannt als municipium (seit Mitte des 3. Jh.: colonia), kaiserlicher Gentilname L. Septimius

Referenzen

Literatur
CIL 03, 04323; Barkóczi, Brigetio 1944 Nr. 110 Taf. XXVI 2; RIU 0572; Noll, Inschr. 1986 Nr. 389
Online Literatur
HD039528; EDCS-26600240; TM 217602
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/3469
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2019-06-21 13:02:35 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.