Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA
Neuzugang 12 von 58

32932 Grabstele des Valens

© Leiden - Rijksmuseum von Oudheden, Foto: Carole Raddato

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Stele
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Fundort

Fundort
Utrecht (Utrecht [Provinz], Nederland)
Antiker Fundort / Provinz
Germania Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Leiden (Südhollend, Nederland)
Museum
Leiden - Rijksmuseum von Oudheden
Verwahrumstände

Objekt

Erhaltung
aus Fragmenten zusammengesetzt, oben abgebr., untere linke Ecke abgeschlagen
Material
Kalkstein
Ikonographie
Totenmahl: auf Kline gelagerter bärtiger Mann im Ärmelgewand, in der Rechten Becher, Vor der Kline Tischchen und große Henkelkanne. REchts stehender kleiner Diener mit Kanne und mappa, links Mann in kurzer Tunica, Mantel auf der linken Schulter, in der Rechten Tasche (Schreibtafel ?). Oben Blütengirlande, auf den seitlichen Rahmenleisten Ranken, darüber je ein Bildfeld mit Trauergenius oder Attis ?
Inschrift
D(is) M(anibus) Valenti / Bititrali / vet(erano) ex n(umero) ala(e) I / [Thr]ac{h}um h(eres) f(aciendum) c(uravit)
Funktion
veteranus alae
Errichter
heres

Referenzen

Literatur
CIL 13, 08818; W. Faust, Die Grabstelen des 2. und 3. Jahrhunderts im Rheingebiet 1998 Nr. 294
Online Literatur
EDCS-11100908
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/32932
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2022-03-06 20:05:17 UTC
Letzte Änderung
2022-03-06 20:16:11 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.