Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

32588 Altar für Fons und Nymphen

aus: I. Tusek, AArchSlov 37, 1986, Taf. 15,2 (nachbearbeitet von O. Harl, Feb. 2021)

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Votivaltar
Inschrift-Typ
Votiv / Kultinschrift

Fundort

Fundort
Spodnja Hajdina (Ptuj, Slowenien)
Fundumstände
1985 bei Grabungen auf dem Zupanic-Acker
Antiker Fundort / Provinz
Poetovio, Pannonia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Ptuj (Ptuj, Slowenien)
Museum
Pokrajinski muzej Ptuj - Ormoz
Verwahrumstände

Objekt

Maße
Höhe: 110
Material
Marmor
Inschrift
Fonti et Nym/phis pro salute / Gaetulici et / Gaetulician(i) / et Venerandae / et Laetae dom/inorum meorum / Hilarus vika/rius(!) v(otum) s(olvit) l(ibens) m(erito) / X Kal(endas) Maias / Apro et Maximo / co(n)s(ulibus)
Funktion
vikarius

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
207 n. Chr.
Begründung
Konsuldatierung (22. April)

Referenzen

Literatur
I. Tusek, AArchSlov 37, 1986, 364. 369; AE 1988, 00934; J. Visocnik, Studia Historica Slovenica 20, 2020, 27 Nr. 9
Online Literatur
EDCS-07000821; HD009302
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/32588
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2021-01-29 10:26:39 UTC
Letzte Änderung
2021-01-29 10:34:26 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.