Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

32524 Viergötterstein

© Trier - Rheinisches Landesmuseum, Foto: Vor 1988 für CSIR Deutschland IV.3 aufgenommen und im Oktober 2020 dankenswerterweise zur Verfügung gestellt.

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Säulenbasis
Denkmal-Typ
Jupiter-Säule

Fundort

Fundort
Fundort unbekannt (Rheinland-Pfalz oder Saarland)
Fundumstände
vor 1825
Antiker Fundort / Provinz
Belgica

Verwahrort

Verwahrort
Trier (Rheinland-Pfalz, Deutschland)
Museum
Rheinisches Landesmuseum Trier
Verwahrumstände
Inventarnummer
G. 37 y

Objekt

Erhaltung
stark bestoßen, Kanten abgeschlagen, Mercur-Relief fast völlig zerstört
Maße
Breite: 075 Höhe: 135 Tiefe: 075
Material
Sandstein
Ikonographie
Mythische Figuren: Juno mit Fackel (?) in der erhobenen Rechten; vom Mercur nur Caduceus und Mantelrest erhalten; Hercules mit Keule und Löwenfell; Minerva mit Helm, kleinem Schild in der rechten Hand, Lanze in der Linken, auf der linken Schulter Eule.

Referenzen

Literatur
CSIR Deutschland IV 3 Nr. 353
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/32524
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2020-12-17 13:01:54 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.