Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

32132 Apollo

1 2

1 © Trier - Rheinisches Landesmuseum, Foto: Vor 1988 für CSIR Deutschland IV.3 aufgenommen und im Oktober 2020 dankenswerterweise zur Verfügung gestellt.

2 © Epigraphische Datenbank Clauss/Slaby - EDCS, Foto: Manfred Clauss

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Statue
Denkmal-Typ
Heiligtum / Tempel

Fundort

Fundort
Hochscheid (Bernkastel-Wittlich, Rheinland-Pfalz, Deutschland)
Fundumstände
1939 im Quellheiligtum auf "Heiliggeist", in der Cella des Tempels
Antiker Fundort / Provinz
Belgica

Verwahrort

Verwahrort
Trier (Rheinland-Pfalz, Deutschland)
Museum
Rheinisches Landesmuseum Trier
Verwahrumstände
Inventarnummer
39, 1560

Objekt

Erhaltung
Teile der Plinthe, rechter Fuß, T, der linken Hand des Apollo, Hinterteil und Schnabel des Greifen fehlen, linkes Bein des Apollo u. Vorderbeine des Greifen tlw. ergänzt. Körpervorderseite des Apollo flächig abgeschlagen.
Maße
Höhe: 136
Material
Sandstein
Ikonographie
Mythische Figur: mit gekreuzten Beinen stehender nackter Apollo, der einen Mantel hinter seinem Rücken hält. Neben dem linken Bein stehender Greif, auf dessen Kopf die Kithara aufliegt, die Apollo mit der Linken hält.

Datierung

Phase
Antoninisch

Referenzen

Literatur
CSIR Deutschland IV 3 Nr. 13
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/32132
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2020-11-10 19:29:16 UTC
Letzte Änderung
2020-12-19 20:50:37 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.