Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

32 Fragment einer Porträtstele

© Wien - Antikensammlung des Kunsthistorischen Museums

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
32
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Au am Leithaberge (Bruck an der Leitha [Bezirk], Niederösterreich, Österreich)
Fundumstände
1912 aus spätröm. Kistengrab
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Wien I (Wien [Bundesland], Österreich)
Museum
Kunsthistorisches Museum
Verwahrumstände
Depot
Inventarnummer
I 947

Objekt

Erhaltung
Fragment mit Rest des linken Randes, Relief abgemeißelt
Maße
Breite: erh 047 Höhe: erh 045 Tiefe: 014
Material
Sandstein
Ikonographie
In Rechtecknische Halbfigur einer Frau (Rest vom Oberkörper, die Rechte hält ein Kind ?).

Datierung

Jahr
100 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Schober, ÖJh 17 Beibl. 243,18 Abb. 206; CSIR Carnuntum 270; J. Mander, Portraits of Children on Roman Funerary Monuments 2013, 278 Nr. 565
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/32
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2018-12-18 18:55:52 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.