Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

31301 Menas-Relief

© Wien - Kunsthistorisches Museum

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
31301
Objekt-Typ
Votivrelief

Fundort

Fundort
Ägypten (Fundort unbekannt)
Fundumstände
vor 1923 in der Smlg. Este - Catajo

Verwahrort

Verwahrort
Wien (Wien [Bundesland], Österreich)
Museum
Kunsthistorisches Museum
Verwahrumstände
Antikensammlung Saal XVIII
Inventarnummer
I 1144

Objekt

Erhaltung
verrieben, Kanten bestoßen
Maße
Breite: 046 Höhe: 067 Tiefe: 006,5
Material
Marmor
Ikonographie
Bogennische, seitlich Säulen. Heilger Menas in Orantenhaltung zwischen zwei kleineren Stifterfiguren, zu seinen Füßen zwei liegende Kamele. Seitlich des Nimbus Schriftband.
Inschrift
griechisch: ☩ ἁγίου Μηνᾶ
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift

Datierung

Phase
Frühchristlich
Jahr
400 n. Chr. - 600 n. Chr.

Referenzen

Literatur
R. Noll, Vom Altertum zum Mittelalter 1974, 31 Nr. 4; Spätantike und frühes Christentum, Kat. Frankfurt 1983/84, 579 Nr. 177; R. Noll, Inschriften 1986 Nr. 115
Online Literatur
www.khm.at/de/object/e47bd79901/; www.europeana.eu › portal › record › ANSA_I_1144
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/31301
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2020-02-12 09:48:34 UTC
Letzte Änderung
2020-02-14 14:45:59 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.