Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

31153 Grabstele des Aglophon

© Wien - Kunsthistorisches Museum, Foto: Ortolf Harl 2019 Dezember

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
31153
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Fundort unbekannt
Fundumstände
vor 1912 in Venedig

Verwahrort

Verwahrort
Wien (Wien [Bundesland], Österreich)
Museum
Kunsthistorisches Museum
Verwahrumstände
Antikensammlung
Inventarnummer
I 885

Objekt

Erhaltung
unten u. Seitenkanten abgebr., bestoßen
Maße
Breite: 034 Höhe: erh 074 Tiefe: 011
Material
Marmor
Ikonographie
Stele mit horizontalem Abschluss, oben porfiliert, rechteckige Nische zwischen Pilastern. Stehender Mann im Mantel, in der Linken Rolle (volumen), blickt auf einen zu seiner Rechten lehnenden nackten Knaben.
Inschrift
griechisch : Ἀγλωφῶν / Ἀγλωφῶντος
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Datierung

Phase
Hellenistisch
Jahr
250 v. Chr. - 200 v. Chr.

Referenzen

Literatur
Pfuhl - Möbius, Die ostgriech. Grabreliefs Nr. 108; R. Noll, Inschriften 1986 Nr. 81
Online Literatur
PH192463
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/31153
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2019-12-18 19:49:24 UTC
Letzte Änderung
2020-01-24 12:18:33 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.