Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

31125 Grabrelief des Gladiators Hermes

© Wien - Kunsthistorisches Museum, Foto: Ortolf Harl 2019 Dezember

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
31125
Objekt-Typ
Grabstein

Fundort

Fundort
Fethiye (Muğla [Provinz], Türkei)
Fundumstände
vor 1881
Antiker Fundort / Provinz
Telmessos, Lycia et Pamphylia

Verwahrort

Verwahrort
Wien (Wien [Bundesland], Österreich)
Museum
Kunsthistorisches Museum
Verwahrumstände
Depot
Inventarnummer
I 442

Objekt

Erhaltung
stark verrieben, Oberkante u. linke untere Ecke verbr., Rückseite bearbeitet (Architekturstück ?)
Maße
Breite: 054 Höhe: 050 Tiefe: 005
Material
Kalkstein
Ikonographie
Eingetieftes eckiges Bildfeld, darin stehender Gladiator mit Dreizack (retiarius).
Inschrift
griechisch: Ἑρμ/εῖ // Παιτ/ραείτη/ς με/τὰ τῶ/ν συν/κελ/λαρί/ων / μνήμης χάριν
Inschrift-Typ
Grabinschrift

Datierung

Jahr
100 n. Chr. - 250 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Tituli Asiae Minoris II 107; Benndorf - Niemann, Riesen in Lykien und Karien 1884, 41; Pfuhl - Möbius, Die ostgriech. Grabreliefs Nr. 1250; R. Noll, Inschriften 1986 Nr. 73
Online Literatur
PH283996
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/31125
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2019-12-15 20:11:57 UTC
Letzte Änderung
2020-01-03 08:54:39 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.