Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

 

STARTSEITE SUCHE MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN PUBLIKATIONEN KARTEN ÜBER LUPA

31 Wand mit Ehepaar beim Totenopfer

© Wien - Kunsthistorisches Museum, Foto: Ortolf Harl 2019 Dezember

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Objekt-Typ
Dromos-Verkleidung
Denkmal-Typ
Tumulus

Fundort

Fundort
Velm (Wien-Umgebung, Niederösterreich, Österreich)
Fundumstände
1890
Antiker Fundort / Provinz
Pannonia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Wien (Wien [Bundesland], Österreich)
Museum
Kunsthistorisches Museum
Verwahrumstände
Antikensammlung, Depot
Inventarnummer
III 806 b

Objekt

Erhaltung
in 3 Teile gebr., oben verbr., Relief bestoßen, links vertikaler Falz, rechts oben rechteckig ausgeschnitten
Maße
Breite: 081,5 Höhe: 229 Tiefe: 017
Material
Sandstein
Ikonographie
Totenopfer, Ehepaar: in Bogennische Tisch mit Speisen, dahinter links einheimische Frau mit Haube, Schleier, Ober- und Untergewand, Fibeln, Torques, Armreifen, in der Rechten Gefäß. Rechts bartloser Mann mit halblanger Tunica, Paenula, Halstuch.

Datierung

Jahr
70 n. Chr. - 120 n. Chr.

Referenzen

Literatur
Kuzsinszky, Arch.Ert. 1903, 230 Abb. 5; Schober, Grabst. Nr. 148 Abb. 71; Garbsch 162,162; CSIR Carnuntum 269; U. Rothe, ÖJh 81, 2012, 195; J. Beszédes, Römische Grabsteine aus Carnuntum und seinem Stadtgebiet, Studia ad Archaeologiam Pazmaniensia, Budapest 2020, 393 Nr. 614
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/31
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Letzte Änderung
2021-05-12 08:28:47 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.