Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

3058 Porträtstele des Sextus Mentosilius (?)

© Budapest - Magyar Nemzeti Múzeum, Foto: Ortolf Harl 2006 (Nachbearbeitung 2020 April)

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
3058
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Budapest III (?). Fundort fraglich, eventl. aus Dunaujváros (Intercisa) ? (Ungarn)
Antiker Fundort / Provinz
Aquincum, Pannonia Inferior

Verwahrort

Verwahrort
Budapest VIII (Ungarn)
Museum
Magyar Nemzeti Múzeum
Verwahrumstände
Depot (Nord-Keller)
Information und Bilder zum Verwahrort
Magyar Nemzeti Múzeum <Nationalmuseum>

Objekt

Erhaltung
spätantik überarbeitet, Inschr. abgearbeitet
Maße
Breite: 067 Höhe: 173 Tiefe: 023
Material
Kalkstein
Ikonographie
Im Giebel Rosette.
Im Hauptbild Familie (Mann, Kind), Genius : zwischen Säulen mit Blattkapitell Halbfigur eine Mannes: Sagum, Zwiebelknopffibel. Vor ihm Büste eines Knaben, flankiert von nackten Genien.
Inschrift
Dis Man(ibus) / Sextus Mento/silius miles [---] / [-------] / [-------] / [------] / [------] / Satrius [---
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
miles

Referenzen

Literatur
Desjardins - Rómer, Monuments épigraphiques du Musée National Hongrois 1873 Nr. 226; Barkóczi, Folia Arch. 1973 Abb. 28, 29; J. Mander, Portraits of Children on Roman Funerary Monuments 2013, 321 768
Online Literatur
EDCS-32300554; HD073570
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/3058
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Epigraphik

József Beszédes

beszedesjozsef@windowslive.com

Aquincumi Múzeum, Budapest

Letzte Änderung
2020-04-03 18:20:22 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.