Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

30279 Fragment einer Grabstele

Nr
30279
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Nijmegen (Gelderland, Niederlande)
Fundumstände
1906
Antiker Fundort / Provinz
Noviomagus Batavorum, Germania Inferior

Objekt

Erhaltung
oben abgebr.
Material
Kalkstein
Inschrift
---] / [---]NA / [mil(es)? leg(ionis) g]em(inae) |(centuria) Ho/[stili(?)] Marcelli anno/[r]um XXXV aeroro/um(!) XIIII hic s(itus) est s(it) t(ibi) t(erra) [l(evis)] / heres ex t(estamento) f(aciendum) curavit
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
miles (?) legionis
Errichter
heres

Referenzen

Literatur
CIL 13, 12086; Oudheidkundige Mededelingen uit het Rijksmuseum von Oudheden te Leiden, N.R. 36, 1955, 53 Nr. 95; O. Richier, Gallia Romana 6, 2004, 241 nr. 150
Online Literatur
EDCS-12800108
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/30279
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2019-02-10 17:02:21 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.