Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

30277 Altar, geweiht vom legatus legionis

Nr
30277
Objekt-Typ
Votivaltar

Fundort

Fundort
Nijmegen (Gelderland, Niederlande)
Fundumstände
1882 in Watermeerwijk
Antiker Fundort / Provinz
Noviomagus Batavorum, Germania Inferior

Objekt

Erhaltung
oben abgebr., horizontaler Bruch, stark verwittert
Maße
Höhe: erh 092
Material
Tuffstein
Inschrift
In h(onorem) d(omus) [d(ivinae)] /AIA[--]ROVA[---] / [---]I[---]TI / [----]I / [[------]] / leg(atus) leg(ionis) I M(inerviae) S[e]/veri(anae) Alex{s}an/[d]rianae v(otum) s(olvit) l(ibens) m(erito) / Fusco II et Dextro c[o(n)s(ulibus)]
Inschrift-Typ
Votiv/Kultinschrift
Funktion
legatus legionis

Datierung

Phase
Severisch
Jahr
225 n. Chr.
Begründung
Konsuldatierung

Referenzen

Literatur
CIL 13, 08728; Oudheidkundige Mededelingen uit het Rijksmuseum von Oudheden te Leiden, N.R. 36, 1955, 49 Nr. 83
Online Literatur
EDCS-11100822
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/30277
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2019-02-10 16:31:59 UTC
Letzte Änderung
2019-02-10 16:52:02 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.