Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

30111 Grabinschrift des Titus Riccius Fronto

Nr
30111
Objekt-Typ
Inschriftfeld
Denkmal-Typ
Grabbau

Fundort

Fundort
Genève (Genf) (Genève [Kanton], Schweiz)
Fundumstände
seit dem 16. jh. in der Kathedrale verbaut
Antiker Fundort / Provinz
Genava, Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Genève (Genf) (Genève [Kanton], Schweiz)
Museum
Musée d' Art et d`Histoire Genève
Inventarnummer
426

Objekt

Erhaltung
oben verbr., seitlich abgeschnitten
Maße
Breite: erh 067 Höhe: erh 082 Tiefe: 062
Material
Kalkstein
Inschrift
[T(ito)] Riccio T(iti) fil(io) / [V]ol(tinia) Frontoni / [II]vir(o) aerari(i) / [he]r(es?) ex testament(o)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
duumvir aerarius

Referenzen

Literatur
CIL 12, 02615 (p 830); Walser, Röm. Inschriften in der Schweiz 1979-80 Nr. 2;CAG-74, p 101; Inscriptions Latines de Narbonnaise (ILN) 5, 3, 00851; J.L. Maier, Genavae Augustae. Les inscriptions romaines de Genève 1983, 49
Online Literatur
EDCS-09201067
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/30111
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2018-11-25 14:35:52 UTC
Letzte Änderung
2018-11-25 14:53:12 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.