Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

30042 Grabstele des Caius Antonius Sentinus

© Epigraphische Datenbank Clauss/Slaby - EDCS

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
30042
Objekt-Typ
Stele

Fundort

Fundort
Sisak (Sisacko-Moslavacka, Kroatien)
Fundumstände
2009 bei Bauarbeiten in der Kvirinovastraße 7 (Nord-Nekropole)
Antiker Fundort / Provinz
Siscia, Pannonia Superior

Verwahrort

Verwahrort
Sisak (Sisacko-Moslavacka, Kroatien)
Museum
Gradski muzej Sisak
Inventarnummer
22659

Objekt

Erhaltung
oben u. unten abgebr.
Maße
Breite: 077 Höhe: erh 095 Tiefe: 028
Material
Kalkstein
Ikonographie
Totenmahl: erhalten sind die Klinenbeine, das Tischchen, seitlich davon zwei Gefäße (Kanne, Amphore), ganz links Unterteil eines Dieners.
Inschrift
C(aius) Antonius / Sentinus / vet(eranus) leg(ionis) XIIII / G(eminae) M(artiae) V(ictricis) an(norum) L / h(eres) f(aciendum) c(uravit) / h(ic) c(onditus)
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Funktion
veteranus legionis
Errichter
heres

Datierung

Jahr
90 n. Chr. - 120 n. Chr.

Referenzen

Literatur
B. Migotti, in: Opera Instituti Archaeologici Sloveniae 31. Studia Alpium et Adriae I 2016, 175 nr. 7; B. Migotti - M. SaselKos - I. Radman-Livaja, Roman Funerary Monuments of South-Western Pannonia, Archeopress 2018, 8 nr. 3
Online Literatur
EDCS-72400217; HD074546; Epigraphica Romana 2015_32_001
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/30042
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2018-10-30 08:35:20 UTC
Letzte Änderung
2020-04-11 18:12:47 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.