Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

30022 Fragmente einer Bauinschrift

Nr
30022
Objekt-Typ
Inschriftfeld
Denkmal-Typ
Heiligtum /Tempel

Fundort

Fundort
Bern (Bern [Kanton], Schweiz)
Fundumstände
1879 u. 1969 auf der Engehalbinsel
Antiker Fundort / Provinz
Germania Superior

Verwahrort

Verwahrort
Bern (Bern [Kanton], Schweiz)
Museum
Historisches Museum Bern

Objekt

Erhaltung
zahlreiche Fragmente mit Resten des linken, oberen u. unteren Rahmens
Maße
Breite: 171 (rekonstr.) Höhe: 072 (rekonstr.)
Material
Kalkstein
Inschrift
In hon[orem do]mu[s] / divinae [---] / ex [s]tip[i]bus [---] / [re]gion[is] O[---] / [O]tacil(ius) Seccius II[vir ---]
Inschrift-Typ
Bauinschrift
Funktion
duumvir
Buchstabenhöhe
6 - 6,5 cm

Referenzen

Literatur
CIL 13, 05162; Walser, Röm. Inschriften in der Schweiz II 1980 Nr. 121; AE 1978, 00566
Online Literatur
EDCS-10800567
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/30022
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2018-10-28 14:45:31 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.