Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN SAMMLUNGEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

30000 Felsrelief Shapurs I.

1 2 3 4 5 6 7 8 9

1 2 3 4 5 6 7 8 Foto: Nina Willburger 2017 November

9 © CC-BY-SA 3.0, Foto: 2010 September, Amir Hussain Zolfaghary

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
30000
Objekt-Typ
Felsinschrift / Felszeichnung

Fundort

Fundort
Naqsh-e Rostam (Fars, Iran)

Verwahrort

Verwahrort
Naqsh-e Rostam (Fars, Iran)
Verwahrumstände

Objekt

Ikonographie
Unterwerfung des Kaisers Valerian unter Shapur I.
Inschrift
griechisch: τῇ δε τρίτῃ ἀγωγ[ῇ], ὁπότε ἡμεῖς ἐπὶ Κάρρας τε καὶ Ἔδεσσαν ὡρμήσαμεν καὶ Κάρρας καὶ Ἔδεσσα<ν> / ἐπολιορκοῦμεν, Οὐαλεριανος Καῖσαρ [ἐφ’ ἡμᾶς ἦ]λθεν· καὶ ἦσαν με[τ’ αὐτο]ῦ ἀπὸ Γερμανῶ[ν ἔθ]ν[ους, ἀ]πὸ Ῥετίας ἔθνους, ἀ[πὸ] Νωρικοῦ ἔθνους, ἀπὸ Δακείας ἔθνους, ἀπὸ Παννονίας ἔθνους, ἀπὸ / Μυσίας ἔθνο<υ>ς, ἀπὸ Ἁμαστρίας ἔθν[ους], ἀπ[ὸ Ἱσ]πανίας ἔθνους, ἀπ[ὸ Λυσι]τα[νίας ἔ]θνους, ἀπὸ Θρᾳ[κ]ί[ας ἔθνο]υς, ἀπὸ Βιθυνίας ἔθνους, ἀπὸ Ἀσίας ἔθνους, ἀπο Καμπανίας ἔθνους, ἀπὸ Συρίας ἔθνους / ἀπὸ Λυκαονίας ἔθνους, ἀπὸ Γαλατίας [ἔθνο]υς, ἀπὸ Λυκίας ἔθνους, [ἀπὸ Κιλικίας ἔθ]νους, ἀπὸ Καππαδοκίας ἔθνους, ἀπὸ Φρυγίας ἔθνους, ἀπὸ Συρίας ἔθνους, ἀπὸ Φοινείκης ἔθνους, ἀπὸ / Ἰουδαίας ἔθνους, ἀπὸ Ἀραβίας ἔθνους, ἀπὸ Μαυριτανίας ἔθνου[ς, ἀπὸ Γερμαν]ία[ς ἔθ]ν[ο]υς, ἀπὸ Λυδίας ἔ[θ]ν[ο]υς, ἀπὸ Ἀσί[α]ς ἔθνους, ἀπὸ Μεσοποταμίας ἔθνους· δύναμις ἑβδομήκοντα / χειλιάδων. καὶ ἐκ τοῦ ἐκεῖθεν μέρους Καρρῶν καὶ Ἐδέσσων μετὰ [Ο]ὐ[αλερι]ανο[ῦ Κ]αίσαρο[ς] μέγας πόλεμ[ος] ἡμεῖν γέγονεν καὶ Οὐαλεριανὸν Καίσαρα ἡμεῖς ἐν ἰδίαις χερσὶν ἐκρατήσα/μεν καὶ τοὺς λοιποὺς τόν τε ἔπαρχον καὶ συνκλητικοὺς κα[ὶ ἡ]γεμόν[α]ς, οἵ[τι]νε[ς] ἐκείνης τῆς δυνάμεως ἄρχοντες ἦσαν, πάντας τούτους ἐν χερσὶν ἐκρατήσαμεν καὶ εἰς τὴν / Περσίδα αὐτοὺς ἐξηγάγομεν.
Übersetzung
Im dritten Feldzug, als Wir gegen Karrhai und Edessa vorstießen und Karrhai und Edessa belagerten, da marschierte Kaiser Valerian gegen Uns, und es war mit ihm eine Heeresmacht ... von 70.000 Mann. Und auf der jenseitigen Seite von Karrhai und Edessa hat mit Kaiser Valerian eine große Schlacht für Uns stattgefunden, und Wir nahmen Kaiser Valerian mit eigenen Händen gefangen und die Übrigen, den Prätorianerpräfekten und Senatoren und Offiziere, alle welche auch immer Führer jener Heeresmacht waren, alle diese ergriffen Wir mit den Händen und deportierten sie in die Persis. (Übersetzung des griechischen Texts nach Winter/Dignas)
Kommentar
Ausschnitt aus dem griechischen Text

Datierung

Jahr
260 n. Chr. - 262 n. Chr.

Referenzen

Literatur
IK Estremo oriente 261
Online Literatur
PH314697
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/30000
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2018-01-21 20:17:05 UTC
Letzte Änderung
2019-09-27 14:41:30 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.