Ubi Erat Lupa

Ubi Erat Lupa

Bilddatenbank zu antiken Steindenkmälern

STEINDENKMÄLER MUSEEN FOTOGRAFEN KARTEN ÜBER LUPA

29696 Grenzstein vom Grabbezirk der Cassia Ianuaria

Foto: Elio Ciol

Diese Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung des Rechteinhabers verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie eines dieser Bilder verwenden wollen. Beachten Sie auch die Seite über Bildrechte und Bildbestellungen.

Nr
29696
Objekt-Typ
Stele
Denkmal-Typ
Grabbezirk

Fundort

Fundort
Aquileia (Udine [Provincia], Friuli - Venezia Giulia, Italien)
Antiker Fundort / Provinz
Aquileia, Venetia et Histria (Regio X)

Verwahrort

Verwahrort
San Martino al Tagliamento (Pordenone [Provincia], Friuli - Venezia Giulia, Italien)
Verwahrumstände
Casa Cernazai, collezione della famiglia Cassini

Objekt

Maße
Breite: 030 Höhe: 099 Tiefe: 010,5
Material
Kalkstein
Inschrift
Cassia P(ubli) f(ilia) / Ianuaria / viva fecit / et L(ucio) Valerio Bitho / coniugi / et Cassis fratrib(us) / l(ocus) m(onumenti) in fr(onte) p(edes) XXX / in agro p(edes) XXX
Inschrift-Typ
Grabinschrift
Errichter
coniunx (fem.), soror

Datierung

Phase
Antoninisch-Severisch
Jahr
150 n. Chr. - 200 n. Chr.

Referenzen

Literatur
M. Buora - C. Flügel, F. Puccioni, Atti dell'Accademia San Marco di Pordenone, 11, 2009, 345 nr. 11
Online Literatur
EDR145553; EDCS-58800048
Zitat
F. und O. Harl, Ubi Erat Lupa, http://lupa.at/29696
QR Code
QR Code für dieses Denkmal anzeigen

Bearbeitung des Datensatzes

Archäologie

Friederike Harl

friederike.harl@aon.at

Ubi Erat Lupa

Datensatz erstellt
2018-05-23 17:08:13 UTC
Letzte Änderung
2018-05-24 14:25:33 UTC

Über Ergänzungen und Korrekturen freut sich Friederike Harl friederike.harl@aon.at.